Tomi Göttlich's Whisky-Datenbank


Zurück zur Übersicht

Daten

Name: Glengoyne

Fass: Claret Finish

Abfüller: Destillerie

Alter etc.: 11 Jahre, destilliert: 02.1994, abgefuellt: 09.2005, cask nr. 90482, 306 bottles, >58.5%

Probe

Nase:
malzige, fast klebrige Süße mit karamellisierten Früchten, irgendwie sahnig, im Hintergrund deuten sich nussige Töne an, sehr klar und definiert im Ausdruck

Geschmack:
zuerst pfeffrig scharf, wenn das erste Brenne nachlässt kommen in den Backentaschen sahnige Toffee und Karamelltöne durch, auf der Zungenmitte schwarzer Tee mit sahniger Süße und im Rachen ab und zu leicht bittere Töne und irgendwie fühlt es sich an , als hätte er ein bisschen Rauch (was bei einem Glengoyne ja eigentlich gar nicht sein darf) im sehr langen Abgang überwiegen die Toffeetöne mit einer Spur schwarzem Tee

17.12.2010 - im Ascot

Bewertung:
Defintiv kein Malt für Anfänger, dafür aber einer, der dem ambitionierten Malt Trinker einiges zum Entdecken bietet, die Nase ist klasse und der Geschmack hält, was die Nase verspricht. Der Ausdruck ist sehr deutlich, die geschmacklichen Elemente gehen klar und sauber ineinander über. Ein wirklich spannendes Fass, welches eine gute Balance zwischen typischen Destillerie Charakter und eigener Note bietet.

11 / 15 Punkte