Tomi Göttlich's Whisky-Datenbank


Zurück zur Übersicht

Daten

Name: Glen Scotia

Fass: Bourbon

Abfüller: Anam na h-Alba

Alter etc.: 20 Jahre, destilliert: 1992, abgefuellt: 2013, destilliert: 1992, abgefüllt: 2013, cask 08-71, bottle 22 o, >52.0%

Probe

Nase:
speckig, rauchig, bitter-torfig, irgendwie wirkt er nass und schwer, obendrüber schweben leichte Fruchtnoten, so zwischen Quitte und Aprikose, untenrum deutet sich eine Vanillenote zumindest an, aber der nasse Torf drückt sie weitgehend weg. Sarah meint er riecht nach Rheuma Wetter ... smile ... auf jeden Fall ziemlich intensiv und fett

Geschmack:
bitter und rauchig überfällt er den Gaumen, lakritzig-salzig, fast schon wie Lebertran, die süßen Vanillenoten kommen ab und zu durch, können sich aber nicht wirklich durchsetzen, erst im Abgang beginnt er deutlich recht bitter zu rauchen, wird dann im Mund aber süßer, malzig, karamellig und gefälliger während er in grasigen Teenoten ausklingt

11.03.2016 mit Sarah Löwer

Bewertung:
Sarah meint, dass der einem die Wacht ansagt ... da hat sie recht, nichts für Anfänger aber geil für Leute, die das Besondere suchen, die sich gerne mal erschrecken lassen ... Wucht hat er und Kraft und bleibt trotzdem erstaunlich differenziert ... er wird mit jedem Glas besser ... Schade eigentlich, dass wir beiden die Flasche jetzt für diese Verkostungsnotiz schon leer getrunken haben ... ei ja ... Wyrd bith ful araed ... smile

12+ / 15 Punkte